Sonntag, 12. April 2015

In den Wipfeln des Spessarts...

...dort habe ich die letzten Tage mit meinem Liebsten zu einem ganz besonderen Anlass verbracht. In einem süßen, kleinen Baumhaus am Rande des Spessarts (Baumhaushotel „Wipfelglück").
Ok, es ist vielleicht kein „richtiges“ Baumhaus, wie man es sich im Geiste vorstellt...so direkt im Baum. Nein, es ist ein Holzhäuschen auf Stelzen ganz dicht an einem Baum. Aber es ist dort trotzdem wunderbar!!!


Das Häuschen ist wie ein etwas größeres Gartenhaus.
Innen ein liebevoll eingerichteter Raum mit einem Doppelbett und einem Etagenbett sowie einer Essecke. Eine Küche gibt es nicht, was aber kein Problem darstellt. Nur ein kleiner Kühlschrank wäre geschickt gewesen. Aber mein lieber Ralf hat ja ein gut bestücktes Auto und so haben wir die portable Kühlbox aus dem Auto mit ins Häuschen genommen. Strom hat es dort ja schließlich. Die Sektkühlung konnte somit sicher gestellt werden!
Im Häuschen gibt es sogar ein kleines Bad mit fließend Wasser und Toilette. Also ein richtiges Luxus-Baumhaus!


Anders als in „normalen“ Hotels, gibt es hier aber keine Rezeption, bei der man ein- und auschecked. Wir haben bei der Buchung einen Code bekommen, den wir an einem kleinen Tresor eingeben mussten, der sich außen am Baumhaus befindet. 
Und siehe da...innen befand sich der Haustürschlüssel zu unserem kleinen aber feinen Domizil!


Verpflegung haben wir im Voraus mit gebucht:
Vesper-, Grill- und Frühstückspakete. Und natürlich einen Geburtstagskuchen! 
Alles wurde sehr liebevoll hergerichtet!


Am Tag unserer Ankunft gab es gegen 17 Uhr dann das erste „Carepaket": ein Grillpaket inkl. Grill.
Genau das Richtige nach einem anstrengenden Nachmittag auf der Veranda in der Sonne!


Die Frühstückspakete wurden jeweils gegen 8 Uhr am Morgen auf der Veranda im Picknickkörbchen abgestellt. Man hat auch sofort gemerkt, wenn das Frühstück geliefert wurde, denn sobald der liebe Bringdienst die Treppe zum Häuschen betreten hat, fing alles ziemlich an zu wackeln. 
Wecker also überflüssig. Zumindest für mich!

An unserem ersten Morgen und MEINEM besonderen Tag habe ich die Morgenstunden, in denen der Liebste noch nicht ansprechbar ist, genutzt und einen herrlichen Waldspaziergang gemacht! 
Besser kann der 40.ste Geburtstag gar nicht beginnen! 
Natur, blauer Himmel, Sonne, Vogelgezwitscher, Spechtklopfen und herrlich frische Luft! 
Und kein Mensch weit und breit - außer mir!


Danach gab es auf der Veranda in der Sonne ein herrliches Geburtstags-Sektfrühstück!


Und weil es so wundervoll in der Sonne auf der Veranda war, sind wir auch den ganzen Tag dort geblieben. Erholung pur!

Gegen 18 Uhr gab es dann wieder ein Verpflegungspaket: die Vesperplatte für Zwei:


Bei Sekt, Wein und Grappa haben wir es bis beinahe Mitternacht draußen ausgehalten. Eingewickelt in ein paar Wolldecken konnten wir uns in den unendlichen Weiten des Sternenhimmels verlieren. 

Am nächsten Tag nach einem kleinen Frühstück mussten wir dann leider auch schon wieder auschecken.

Aber wir haben uns ganz fest vorgenommen irgendwann wieder ein paar Tage Entspannungsurlaub im Baumhaus im Spessart zu buchen!

Für mich war es ein einzigartiger, wundervoller und unvergesslicher 40.ster Geburtstag!

Kommentare:

  1. Hi Bine,
    das sieht ja irre toll aus und was hattet ihr für ein Glück mit dem Wetter meine Güte ... wenn Engel reisen.
    Ich seh' schon ihr hattet auf jeden Fall irre gutes Essen und du einen tollen, gemütlichen Geburtstag.
    Fühl dich Geburtstagsgequetscht.
    LG Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Britta!
      Ja, wir hatten sowas von Glück! Das Wetter war wirklich traumhaft!
      Habe schon lange nicht mehr so relaxed!
      Kann es kaum erwarten wieder dorthin zu fahren!
      LG, Bine

      Löschen